25. Juni 2017: Pro Lingua Latina feiert sein 20jähriges Bestehen

Aktionen und Veranstaltungen im Jahr 2017:

25. Juni 2017:

Pro Lingua Latina feiert sein 20jähriges Bestehen

Wir stellen das Festprogramm vor

Am 2. Juni 1997 gründeten 28 Personen den Verein Pro Lingua Latina. Ein Jahr später erschien PLL 1, die erste Jahresausgabe des Vereins (Sommer 1998). Es folgten Exkursionen, Vorträge, Schüleruntertützungen und viele weitere Jahresausgaben. Inzwischen sind 20 Jahre vergangen, die wir mit einer Feier am Sonntag, dem 25. Juni 2017, um 11.00 Uhr in der Aula des Bischöflichen Pius- Gymnasiums feiern wollen.
Bild: Titelseite der ersten PLL- Jahresausgabe
Festprogramm: 11.00 Uhr Begrüßung 11.10 Uhr „Europa, quo vadis?“  Vorführung des Filmbeitrages der 7d für den                   Bundeswettbewerb Fremdsprachen Latein. 11.30 Uhr Die Rechtsquellenlehre des Gaius Einblicke in die Geschichte des römischen Rechts. Festvortrag von Dr. Kristin Boosfeld, Münster. 12.45 Uhr Vorstellung und Austeilung von PLL 18 anschließend: Austausch im geselligen Beisammensein
Das römische Recht ist eine einzigartige Errungenschaft der römischen Kultur. Als erste abendländische Nation schufen die Römer eine Rechtswissenschaft, auf deren klarer juristischer Methode unsere heutige noch aufbaut. Durch seine Rezeption in weiten Teilen Europas seit dem Mittelalter wurde das römische Recht zum Grundstein der europäischen Zivilrechtsordnungen. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Geschichte des römischen Rechts. Im Zentrum stehen die römischen Rechtsquellen: Gesetze, Plebiszite, Senatsbeschlüsse, Edikte und viele mehr. Als Rechtsschichten überlagerten sich diese in einem komplexen System, das sich über ein Jahrtausend von der römischen Frühzeit bis weit nach der Reichsteilung in Ost- und Westrom entwickelte. Dr. Kristin Boosfeld hat in Münster und Oxford Rechtswissen- schaften studiert. In ihrer Promotion hat sie sich mit Grundfragen der europäischen Privatrechtstradition beschäftigt. Derzeit ist sie Akademische Rätin am Institut für Rechtsgeschichte der Universität Münster.
Im Jahre 2000 war Kristin Boosfeld noch Schülerin des Pius und schmückte das Titelbild von PLL3!
Das Festprogramm als PDF-Datei erhalten Sie hier..